Wenig Kohlenhydrate

Gerichte mit wenig Kohlenhydraten -> Low-Carb zum Abnehmen

Low Carb bedeutet wenig Kalorien und die Vielfalt der vorhandenen Rezepte ist reichhaltig.

Besonders all Jene, die ungern auf Lieblingsrezepte verzichten möchten, tun sich mit der Umstellung auf Low Carb schwer. Dennoch lohnt es sich, darüber nachzudenken.

Denn Low Carb Gerichte sind nicht einfach nur langweilig. Sie sind lecker, sättigend und bringen etwas Schwung auf den Tisch. Vor allem, wenn es um das Abendessen geht, haben die wenigsten Lust, noch lange in der Küche zu stehen und zu kochen. Wie wäre es hier mit einem leckeren Low Carb Rezept? Es gibt dafür so viele Möglichkeiten.

Dabei kann jeder auf helles Fleisch setzen. Dieses besitzt ja bekanntlich sehr wenige Kalorien. Hühnchen beispielsweise ist gesund und als Low Carb Variante zum geliebten Schnitzel wirklich gut. Dieses Hühnchen kann jeder mit Beilagen nach Wunsch zubereiten. Kartoffeln dürfen auf den Tisch, denn sie enthalten in der Regel nicht so viele Kalorien. Ein paar davon dürfen also auch zum Hühnchen gegessen werden.

Welche Möglichkeiten gibt es?

Low Carb lässt sich sehr gut ausbauen. Wer Suppen mag, kann hiermit leckere Rezepte zubereiten. Auch bei Saisongemüse kann man kreativ sein. Dieses könnte man in einer leckeren Gemüsepfanne dämpfen. Wichtig ist natürlich immer, dass man von seinem Essen satt wird. Besonders Männer befürchten immer, dass das nicht der Fall ist.

Sie wollen daher sicher gehen, dass es ein gutes Essen ist. Wenn die Frau in der Familie kocht, ist es nicht schwer, dem Mann ein gesundes und kalorienarmes Essen zu bereiten. Der Mann wird es auf jeden Fall versuchen. Die Familie sollte sich aber einig sein, dass alle gemeinsam mit Low Carb Essen abnehmen möchten. Aber jeder darf in dieser Hinsicht kreativ sein.

Wichtig ist dann nur, dass man zum Braten auf gesunde Öle setzt. Butter sollte dabei vermieden werden. Low Carb bedeutet, dass man so wenig Kalorien wie möglich zu sich nimmt. Auch für das Frühstück gilt genau das. Dieses Essen ist sättigend. Wichtig ist aber, dass es mit der Größe der Portion nicht übertrieben wird.

Es bedeutet nicht, dass je mehr man isst, umso schneller ist man satt. Wichtig ist, das Essen zu genießen. Wer langsam isst, wird auch schneller satt.

Gerichte mit wenig Kohlenhydraten

Hier stellt sich immer zuerst die Frage: „Was enthält wenig Kohlenhydrate?“

Brokkoli bietet sich für ein Low Carb Essen an. Diesen kann man mit Schinken und Parmesan genießen. Zudem könnte man ein Rührei mit Würstchen und Paprika testen.

Auch ein Fixes Hähnchen Curry hat es in sich und ist einen Versuch wert. Egal, welche Zutaten man verwendet, es wird sich alles lohnen. Einzelne Rezepte sind so einfach zu finden und die Zeit, die man darin investiert ist wirklich gering.

Health Lifestyle Restaurants in Berlin

Die besten „Healty Lifestyle“ Restaurants in Berlin

Glücklicherweise haben die meisten Städte der Welt die Bedeutung des gesundheitsbewussten Lebenstil erkannt und diesen Markt für sich entdeckt. Das Tolle daran sind die gesunden Restaurants, Cafés und Saftläden, die in jedem Stadtteil Berlins auftauchen. Wir sind nicht mehr mit der Schrippe-, Mayonnaise-, Käse- und Gurkenoption beschäftigt, sondern haben jetzt grüne Säfte, vegane Pizzen und frisches Bio-Veggies auf immer mehr Menüs. Berlin zieht zukunftsweisende Köche aus aller Welt an, und die Berliner Küchenszene wird vielseitig, gesund und stilvoll. Aus diesem Grund finden Sie hier eine kleine Liste der gesundesten Restaurants in Berlins – so können Sie einen Happen essen, ohne Schuldgefühle und Vergnügen. Es hätten noch viel mehr Restaurants auf dieser Liste stehen können, aber das hätte den Rahmen dieses Beitrags gesrpängt :).

Daluma

Wenn Sie sich Sorgen machen, das richtige Verhältnis von Vitaminen und Proteinen in Ihrer Mahlzeit zu finden, wird Daluma alle Ihre lebensmittelbezogenen Ängste beseitigen. Sie bieten eine Rohkostkarte mit täglich frisch gepressten Säften. Wundern Sie sich nicht, wenn Sie am Ende der Mahlzeit das Gefühl haben, dass sich Ihre Sicht verbessert hat, denn die Frische ihres Bio-Menüs kann Ihnen das Gefühl geben, ein wenig wie ein Übermensch zu sein (vielleicht nennen sie es deshalb Superfood).

Mehrere frisch gepresste Säfte

New Deli Yoga

Die Speisekarte von New Deli Yoga lässt Sie sicher fragen, warum Sie Ihr ganzes Leben lang kein Veganer oder Vegetarier waren. Auf der Speisekarte finden Sie neben den leckeren Hauptgerichten noch viele leckere Kuchen- und Dessert-Optionen, die Sie zu Ihrer nächstbesten Mahlzeit einladen. Ihre Kombinationen sind wild und spannend, und sie sind eines der wenigen Cafés in Kreuzberg, die zwar Wi-Fi haben, aber die Nachricht nicht zu weit verbreiten, sonst gibt es keine Plätze mehr. Sie sind die beste gesunde und leckere Wahl im Wrangelkiez, das ist sicher.

Cafe V

Die Speisekarte des Cafe V ändert sich jede Woche, also finden Sie besser einen Weg, sie zweimal in Ihren Kalender zu integrieren, denn wir denken, dass Sie dieses Restaurant vielleicht noch zwei oder drei Mal (mindestens) ausprobieren möchten. Das Cafe in Kreuzberg stellt die perfekte Lage dar, wenn Sie im Bereich Kreuzberg/Oranienstraße unterwegs sind. Sie bieten sowohl Innen- als auch Außenplätze, und sie servieren Knoblauchbrot – wie könnte man da etwas falsch machen?

Eine Schale voll Früchten

Goodies

Die Art von Freuden, die man an einem Ort wie den Goodies finden kann, ist bereits im Namen angedeutet. Wenn du Hunger nach einem gesunden Sandwich hast, geh zu Goodies. Sie haben auch große Smoothies, Suppen und Tonnen von Dessert-Optionen. Wenn Sie ein paar Stunden guten Kaffee, gutes WLAN und gesunde Happen brauchen, ist Goodies an der Warschauer Straße die erste Wahl. Sie haben auch noch weitere Standorte, falls du dich in einer anderen Nachbarschaft mit einem knurrenden Magen befindest.

My Goodness

Wenn Sie einen perfekten Start in den Tag wünschen, besuchen Sie My Goodness zum Frühstück oder Brunch. Sie servieren reichhaltige und frische Frühstücks- und Lunchschalen, die Sie daran erinnern werden, wie gut es ist, sich gesund zu ernähren. Verzichten Sie nicht auf ihre Smoothies – hier können Sie sich verwöhnen lassen und ihr Killer-Açaí von seiner besten Seite ausprobieren. Die Atmosphäre hier ist super locker und ein schöner Ort, um Seele und Körper mit guten Schwingungen und gesunden Tönen zu füllen.

 

Gourme-Restaurants in Berlin

Wunderschöne Restaurants in Berlin

Die Berliner Restaurantszene steht für Vielfalt und Erfindergeist und beweist dies mit einer Reihe von Michelin-Sterne und Gourment Restaurants. Hier finden Sie einige Highlights dieser ausgezeichneten Küchen.

Facil

Mit eine der besten Gourmetküchen Deutschlands finden Sie im fünften Stock des The Mandala Hotel am Potsdamer Platz. Die Gerichte werden  dort von Küchenchef Michael Kempf und seinem Team zubereitet. Die Umgebung, in einem wunderschönen Raum mit einziehbarem Glasdach, ist großartig und der Service unübertroffen, aber es ist das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Essen, das die Gäste wirklich anzieht. Auf der Speisekarte können Sie bis zu acht Gänge wie Ammersee-Saibling oder Kalbshaxe probieren, während das leichtere Mittagsmenü – denken Sie an gegrillten Tintenfisch, Maispunsch und Himbeer-Rhabarber-Dessert – für Gäste mit relativ sparsamem Budget in Reichweite ist.

Ganymed Brasserie 

Als eines der wenigen Uferrestaurants Berlins, das seit 1931 an diesem Ort tätig ist, verfügt Ganymed über eine Terrasse, auf der man vorbeifahrende Boote auf der Spree beobachten und Züge beobachten kann, die über die Eisenbahnbrücke in den belebten Bahnhof Friedrichstraße gleiten. Wie es die Tradition vorschreibt, ist die französische Küche im Brasseriestil vielfältig, einfach, möglichst aus der Region und köstlich. Auf der umfangreichen Speisekarte stehen Muscheln und Lachs, Moskauer Entenbrust und Lamm, Schnecken und Austern, elsässische Flammkuchen und leckere Sauerkrautgerichte – alles begleitet von gutem Wein. Die Brasserie Berlin Mitte wird sich mit Sicherheit auf ihren Besuch freuen.

Lorenz Adlon

Eines der besten Hotels des Landes, das Adlon Kempinski, das nach der Zerstörung durch den Krieg an seinem ursprünglichen Standort in der Nähe des Brandenburger Tores wieder aufgebaut wurde, verfügt über ein Gourmetrestaurant mit Michelin-Sternen und glamouröser Aussicht. Der neue Koch Hendrik Otto, dessen Küche bereits zu Beginn seiner Karriere mit dem begehrten Stern ausgezeichnet wurde, setzt auf eine hochwertige europäische Küche: Kaviar auf Blinis, Rotbarbe mit Seeigel-Sauce oder Kaninchen mit Rosmarin und Knoblauch. Teuer, exzellent und jeden einzelnen Euro wert; fragen Sie bei der Buchung unbedingt nach einem Tisch mit Blick auf das Brandenburger Tor.

Frau isst einen Teller Nudeln

Lutter und Wegner

1811 als Weinhandel gegründet, ist die berühmte Lutter und Wegner heute in einem schönen, historischen Gebäude untergebracht, in dem die drei kunstvoll verzierten Säulen das dem „Wein, Weib und Gesang“ gewidmete Esszimmer dominieren. In entspannter Atmosphäre können die Gäste hier die Berliner High Society of Old erleben, mit guter Kunst, Essen und Wein, um das Gespräch anzuregen. Die österreichisch inspirierte Speisekarte besteht aus beliebten regionalen Gerichten; einige besuchen nur, um das berühmte Wiener Schnitzel mit Kartoffelsalat oder den Sauerbraten zu probieren. Im Sommer gibt es eine große Terrasse mit Blick auf den großen Berliner Gendarmenmarkt.

Die Quadriga

Benannt nach der imposanten Vier-Pferde-Chariot-Statue Quadriga of Victory auf der Spitze des Brandenburger Tores, verfügt das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Restaurant – mit einem zurückhaltenden Art-Deco-Innenleben – über eine skandinavisch orientierte Speisekarte, die sich mit den Jahreszeiten ändert. Zu den Gerichten gehören Spargel und bayrisches Lamm im Sommer, arktische Himbeeren und Moorhühner im Herbst sowie Rentiere und Süßholz im Winter. Der finnische Koch Sauli Kemppainen ist bekannt für seine Neue Nordische Küche, die klassische mitteleuropäische Küche mit modernem skandinavischen Stil und Zutaten verbindet. Ungewöhnlich, aber mit großer Wirkung, werden im Weinkeller nur deutsche Weine angeboten.

Menschen stoßen mit Gläsern an

Weinbar Rutz

Rutz ist eine gehobene Weinbar und Ihre Weinbar in Berlin, ein Geschäft und ein Restaurant, das stolz auf seinen Michelin-Stern ist und einen längeren Besuch wert ist. Unten in der Bar trifft eine Wand aus Wein auf Neuankömmlinge, während die Speisen in einem modernen Ambiente im ersten Stock serviert werden. Küchenchef Marco Müller – der auf dem Land unterwegs ist, um seine regionalen Produkte und sein Fleisch zu beziehen – zeichnet sich dadurch aus, dass er deutsche und europäische Gerichte mit einer modernen Note kreiert: Bison-Hüfte mit Anis oder Teppanyaki-Rotbarbe zum Beispiel. Es gibt auch ein Zwei-Personen-Set-Menü. Hier gehts zur Homepage.

In zukünftigen Beiträgen werden wir Sie über weitere Restaurants und kulinarische Highlights aus der Hauptstadt informieren.

Weitere tolle Tipps erhalten Sie auf folgender Seite, dazu müssen Sie einfach nur diesen Link anklicken.

Berlin und seine außergewöhnlichen Orte

Ein Besuch in Berlin lohnt sich das ganze Jahr über. Nicht ohne Grund werden jährlich über 12 Millionen Touristen in der Hauptstadt gezählt. Kaum eine andere Stadt bietet geschichtsträchtigere Straßen, Sehenswürdigkeiten und eine lebendige Szene. Die Hauptstadt hat viel mehr zu bieten als das Brandenburger Tor oder den Reichstag.

1. Prinzessinnengarten
Der Prinzessinnengarten ist am Moritzplatz in Berlin, Kreuzberg zu finden. Es handelt sich hierbei um eine große vormals brachliegende Fläche, auf der bis zu 500 unterschiedliche Kräuter- und Gemüsesorten angebaut wurden. Im Jahr 2009 wurde das Gebiet von Schutt und Müll befreit. Mit der Unterstützung von Tausenden von Menschen wurde das Gebiet in einen schönen Nutzgarten umgewandelt. Der Garten ist für alle Touristen sehr interessant, die sich für eine ökologische Landwirtschaft interessieren. Auf der Fläche mit der Größe eines Fußballfeldes befinden sich Hochbeete aus stapelbaren Behältern, Küche, Werkstatt und umgebaute Überseecontainer. aufgrund der offenen Workshops, dem Gartencafe und vielen kulturellen Veranstaltungen wurde aus dem Prinzessinnengarten zu einem beliebten Treffpunkt.

Blumenwiese

2. Flughafen Berlin
Wer einen Aufenthalt in Berlin plant, sollte auch den berühmten „neuen“ Berliner Flughafen besichtigen. Regelmäßig werden Touren gestartet, bei denen Touristen einiges über den Bau des Flughafens und der Entwicklung der Luftfahrt lernen. Eine derartige Tour startet am Flughafen Berlin-Schönefeld. Von hier aus geht es mit dem Bus direkt zum Flughafen BER. Das 960 Hektar große Flughafengelände hat seinen Besuchern einiges zu bieten. Das Rollfeld kann mit dem Fahrrad erkundet werden. Zwar ist der Flughafen bis heute noch nicht eröffnet, aber der Terminal, die Start- und Landebahnen wurden bereits fertiggestellt. Vom Rollfeld aus sieht alles komplett aus. Mit dem Fahrrad können die Flughäfen Tempelhof (stillgelegt) und Berlin Brandenburg (noch nicht eröffnet) besucht werden. Fahrradtouren finden immer sonntags statt und starten am Terminal. Weitere Informationen zur Fahrradtour erhalten Sie hier.

3. Die Markthalle 9
Eine der bis heute erhaltenen historischen Markthallen ist die beliebte Markthalle 9. Sie stammt aus dem 19. Jahrhundert und wurde im Jahr 2011 denkmalsecht saniert. Die alte Eisenbahnmarkthalle wurde so umgestaltet, dass sie in der heutigen Zeit kleinere Händler beherbergt, die vor allem regional erzeugte und ökologische Produkte anbieten. An Markttagen können frische Waren wie Gemüse, Obst, regionale Spezialitäten, Wurst, Fleisch, Käse, Backwaren, Brot und Feinkost zu einem fairen Preis gekauft werden. Auch Waren wie Kaffee, Tee, Wein, Bier und Spirituosen stehen zur Auswahl. Neben zahlreichen Händlerständen umfasst die Halle auch Blumen-, Handwerks-, Dienstleistungs- und Imbissstände, die das Angebot abrunden. Der Wochenmarkt findet in der Markthalle 9 jeden Freitag und Samstag statt. Folgender Link führt zu den Neuigkeiten und Angeboten der Markthalle 9.

4. Dong Xuan Center
Bei einem Besuch in Berlin lohnt sich immer ein Abstecher zum fernöstlichen Asiamarkt der Stadt. Der Markt Dong Xuan befindet sich mitten im Berliner Osten. Auf einer Fläche von 200 ha findet man vor allem fernöstliche Produkte, Dienstleistungs- und Waren anbietet. Die Halle strahlt einen besonderen Charme aus. Circa 250 Händler aus Indien, Vietnam, Pakistan und China haben sich in den lebhaften Hallen niedergelassen. Zu kaufen gibt es Blumen, Kleidung, Schuhe, Gewürze und vieles mehr. In den asiatischen Bistros kann man sich zwischendurch etwas stärken. Ein großer Vorteil ist, dass auch Nagelstudios, Massagestudios und Reisebüros vor Ort sind. Wer noch mehr über den größten Asia Markts Berlin erfahren möchte sollte die Webseite besuchen.

5. Beelitz Heilstätten
Eines der Sehenswürdigkeiten die in Berlin zu finden sind, ist die Beelitzer Heilstätte. Das alte verlassende Areal der Klinik ist ein idealer Ort, um ein paar interessante Fotos zu schießen. Als Motive stehen alle Ruinen, einige Pfade und bizarre Baumgipfel zur Verfügung. In dieser Klinik hielt sich der krebskranke Erich Honecker 1990 auf, als er in Deutschland seine letzten Tage verbracht hat. Eröffnet wurde die Klinik im Frühjahr 1902. Insgesamt stand in den Beelitzer Heilstätten 600 Betten zur Verfügung. Damals war diese Einrichtung sehr wichtig, da es zu einer hohen Anzahl an Tuberkuloseerkrankten kam. Das Gelände wurde Ende des zweiten Weltkriegs von der sowjetischen Armee übernommen. In dieser Zeit wurde das Gebäude als Militärhospital genutzt. Die Bestrebungen, das Gebäude nach der Wende wieder als Klinik zu nutzen, scheiterte an den finanziellen Mitteln. Inzwischen befindet sich das Gelände im Privatbesitz und bietet allen Hobbyfotografen eine tolle Szenerie.